Seite wählen

About Carta

Philipp und Max haben CARTA Clothing im Sommer 2020 gegründet. Wir möchten durch die Verbindung von nachhaltiger Mode mit digitalen Technologien auf bedrohte und ausgestorbene Arten aufmerksam machen. Der Einfluss des Menschen ist dabei ausschlaggebend. Durch unsere Fairtrade Kleidung wollen wir das Umweltbewusstsein unserer Kunden unterhaltsam durch die digitale Technologien steigern. Das Jahr 2020 steht für viele sinnbildlich für eine Pandemie, die durch den Einfluss des Menschen auf die Natur ausgelöst worden ist. Der Mensch dringt immer weiter in die Lebensräume von wilden Tieren ein, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Virenübertragung steigt. An diesem Punkt möchten wir mit CARTA ansetzen und durch unsere nachhaltige Kleidung und den digitalen Technologien das Bewusstsein für den Einfluss des Menschen steigern – für uns ergeben sich drei Schlüsselelemente:

 SHOP

Nachhaltige & faire Mode über die gesamte Lieferkette zu entwickeln und produzieren!

THE STORY BEHIND

Digitale Technologien, um das Bewusstsein für bedrohte und ausgestorbene Arten zu steigern!

SAVE OUR PLANET

Spenden von 10% des Umsatzes an Organisation, die sich dem Schutz von bedrohten Tier- & Pflanzenarten widmen!

Für uns war klar, den Artenschutz mit fair produzierter und fair gehandelter Mode in Einklang zu bringen. So entstand die Idee, ein nachhaltiges Modelabel mit Bezug zu ausgestorbenen und bedrohten Tier- & Pflanzenarten zu gründen. Den Bezug zu den Arten sowie den Geschichten, die dahinter stecken, möchten wir im Sinne der Digitalisierung so unterhaltsam und begeisternd wie möglich gestalten: durch unsere digitalen Technologien.

Um die Idee der Kombination von Artenschutz, fairer Mode, Nachhaltigkeit sowie digitalen Technologien zu relalisieren hat sich ein kleines Team zusammengeschlossen:

Philipp

Philipp

Geschäftsführer

Philipp ist einer der Gründer hinter CARTA Clothing und hat sich schon lange dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben. Er treibt die physische & digitale Produktentwicklung voran um die Geschichten hinter unseren Arten zu erzählen.

Max

Max

Geschäftsführer

Max hat mit Philipp zusammen CARTA gegründet & arbeitet am Auftritt unserer Marke und dem Bekanntmachen unseres Projektes. Gemeinsam wollen wir so viele Menschen wie möglich erreichen und begeistern.

Johannes

Johannes

Website & Shop

Johannes kümmert sich bei CARTA tatkräftig um allen Website- & Shop-Themen sowie der Integration der digitalen Technologien.
Er ist bei uns  immer eine helfende Hand für alle digitalen Themen.

Ricarda

Ricarda

Social Media

Ricarda betreut unsere Social Media Kanäle und baut das Partner Netzwerk auf. Sie bringt Carta Clothing möglichst nah an unsere Kunden.

William

William

Grafikdesign

William erstellt bei CARTA jeder Grafik, die digitalen Designs sowie die Stickmusters für unsere Mode. Er bringt die, in der Natur (nicht mehr) vorkommenden Arten auf die Shirts und unsere Website.

unsere Digitalen TECHNOLOGIEN

Durch die Verbindung von nachhaltiger Kleidung und digitalen Technologien wie Computer Vision und Augmented Reality wollen wir unterhaltsam auf bedrohte und ausgestorbene Arten aufmerksam machen. 

Ganz ohne App, kann man über das Kamera Icon auf unserer Homepage den Stick der Fairtrade Kleidung mit dem Smartphone abfotografieren. Unser Computer Vision Algorithmus, entwickelt von unserem Partner nyris (https://nyris.io/), erkennt das Stickmuster und leitet den Nutzer direkt zu den Geschichten hinter den Tier- und Pflanzenarten weiter. Hier findet man die packenden Informationen zu den bedrohten und bereits ausgestorbenen Arten. Um die Schönheit der Natur und Tierwelt zu entdecken, kann man mit unserer Augmented Reality Anwendung, entwickelt von unserem Partner Design4Real (https://design4real.de/), die Tiere oder Pflanzen direkt ins Wohnzimmer holen.

Wir wollen mit unseren digitalen Technologien so spannend wie möglich auf die bewegenden Geschichten hinter den bedrohten und ausgestorbenen Arten aufmerksam machen. So bleiben uns die Geschichten in Erinnerung und wir können sie unseren Liebsten erzählen. 

Das Ziel ist für uns klar: Wir wollen mit unseren digitalen Technologien so unterhaltsam wie möglich auf die Geschichten hinter den bedrohten und ausgestorbenen Arten aufmerksam machen. 

Bisher haben technische Neuerungen in Bezug auf Mode eher auf den Versand, die Produktion oder deren (Online-) Vertrieb konzentriert – wir wollen das ändern und die Digitalisierung dazu nutzen, um nachhaltige Kleidung zum Leben zu erwecken.

Doch wir machen das nicht auf einer x-beliebigen Mode – der Artenschutz geht für uns direkt mit nachhaltiger Produktion, fairen Arbeitsbedingungen und fairen Löhnen während der Produktion einher – erfahrt im Folgenden mehr über unsere Mode.

Entdecke Computer Vision

Mit Computer Vision kannst du ganz einfach jedes Stickmuster auf deinem CARTA Kleidungsstück scannen und die packenden Geschichten hinter dem Tier oder der Pflanze entdecken!

Scanne das Stickmuster

Über das Kamera Icon auf unserer Webseite kannst du das Stickmuster scannen und du wirst automatisch auf unsere Seite „The Story Behind“ weitergeleitet. Hier findest du die Geschichten. 

Erzähle eine Geschichte

Jedes unserer Produkte erzählt eine Geschichte hinter den Tieren und Pflanzen, die es wert ist, gehört zu werden. Behalte sie in Erinnerung und erzähle sie deinen Liebsten. 

Aktiv ab Dezember 2020

Bestaune das Leben

Um die Arten in all ihrer Pracht zu bestaunen, kannst du mit dem AR Button unter der Story Behind eine Projektion direkt zu dir ins Wohnzimmer holen und die Arten zum Leben erwecken.

 Aktiv ab März 2021 

unsere Mode

Wir könnten uns nicht auf die Fahnen schreiben, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu steigern und dann selbst nur fadenscheinig agieren. Deshalb produzieren wir zusammen mit unseren Lieferanten faire und biologische Mode mit zeitlosem Design – alles sichergestellt durch zahlreiche Zertifikate entlang der Lieferkette.

Dabei haben wir darauf geachtet, dass nicht nur unsere Materialien nachhaltig produziert und entsprechend zertifiziert wurden, sondern wir ebenso die Arbeitsbedingungen, Energieversorgung und Wiederverwertung so fair und umweltschonend wie möglich gestalten.

Aus diesem Grund arbeiten wir sehr eng mit unseren Produzenten wie beispielsweise „Neutral: Certified Responsible“ (https://www.neutral.com/)  zusammen, um weiter an der Verbesserung unsere Entwicklungs- und Produktionsprozesse zu arbeiten.

 

Um die Nachhaltigkeit während der Produktion sicherzustellen sind alle Schritte von der Baumwolle bis hin zum fertigen Produkt zertifiziert – so halten wir höchste soziale, ethische & Naturschutz Standards ein.

  • Angefangen bei der Baumwolle: Diese wird biologisch angebaut und ohne Einsatz von giftigen Pflanzenschutzmitteln bis hin zur Ernte schonend behandelt
  • Die Bauern erhalten Fairtrade Preise für die angebaute Baumwolle um nicht ausgenutzt zu werden
  • Auf Basis der Fairtrade Bio-Baumwolle wird unter fairen Arbeitsbedingungen mit hohen Standards bei Arbeitssicherheit mit Hilfe von nachhaltig erzeugter Energie ein Kleidungsstück gefertigt
  • In Franken (ein Teil Bayerns) wird die Veredelung der Shirts vorgenommen – hier sind wir regelmäßig vor Ort und verfeinern gemeinsam mit den Näherinnen und Nähern ständig die Qualität
  • Eine Bestellung wird in dem von uns gemeinsam mit Thimm (https://www.thimm.de/), entwickelten Graspapierkarton versendet. Dieser besteht aus Recycling-Papier und herkömmlichem Gras. Durch ein ausgeklügeltes Faltsystem ist der Karton besonders nachhaltig – er kommt ganz ohne Klebestreifen aus

Für uns gilt ganz klar: Das Aufklären über bedrohte & ausgestorbene Arten ist eng verbunden mit nachhaltiger und fair produzierter Mode. Da diese beiden Themen Hand in Hand gehen, ist unsere Mode sowie deren Produktion komplett zertifiziert – aber lest selbst.

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist als weltweit führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern anerkannt. Auf hohem Niveau definiert er umwelttechnische Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette und fordert gleichzeitig die Einhaltung von Sozialkriterien.

Das Fairtrade-Zertifizierungszeichen ist die unabhängige Garantie dafür, dass die Baumwolle in unseren Produkten gemäß den internationalen Fairtrade-Standards zertifiziert wurde. Damit wollen wir sicherstellen, dass Mensch und Umwelt nicht für die Rohstoffe in Mitleidenschaft gezogen werden Lizenznummer: 19007.

Das offizielle EU-Label für umweltfreundlichere Produkte. Unsere Produkte haben einen geringen Einfluss auf Luft, Wasser, Boden, Qualität, Verbrauch natürlicher Ressourcen, globale Erwärmung und biologische Vielfalt. Die Produkte müssen strenge Tests bestehen, deren Ergebnisse von unabhängig überprüft werden. Lizenznummer: DK / 016/049.

SA8000 basiert auf den Prinzipien der internationalen Menschenrechtsnormen. Es misst die Leistung von Unternehmen in acht Schlüsselbereichen: Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Gesundheit und Sicherheit, freie Vereinigung und die Freiheit für  Tarifverhandlungen, Diskriminierung, Disziplinar-praktiken, Arbeitszeiten und Entschädigung.

100% recyceltes Polyester nach Global Recycled Standard, zertifiziert und geprüft von Control Union. Ziel der GRS ist es, den Einsatz von recycelten Materialien in Produkten zu erhöhen und den durch ihre Herstellung verursachten Schaden so gering wie möglich zu halten bzw. ganz zu beseitigen.
Lizenznummer: CU810963

Der Oeko-Tex 100 Standard befasst sich umfassend mit der humanökologischen Komponente von Textilprodukten. Er bewertet und sucht nach schädlichen Substanzen in verarbeiteten Textilien, die mit Verbrauchern in Kontakt kommen können und garantiert das diese nicht enthalten sind.
Lizenznummer: ZHGO 034436

Unsere Werte

Unser Vorhaben, das Umweltbewusstsein durch den Einsatz digitaler Technologien und einer möglichst nachhaltigen Produktion zu schärfen, spiegelt sich klar in den Werten, der Vision und der Mission unseres Unternehmens wider. Wir wollen uns von Anfang an diesen Werten verschreiben und unser Unternehmen nach diesen Werten ausrichten.

Deshalb spenden wir 10% jedes verkauften Shirts an eine Organisation, welche sich mit dem Schutz der bedrohten Arten beschäftigt – beispielsweise an die Whale & Dolphin Organisation (https://de.whales.org/)  für Mode mit dem Stickmuster des Vaquitas oder an das Jane Goodall Insitute (https://janegoodall.de/)  für Mode mit einem Cao-Vit Gibbon. Für Arten, die leider bereits ausgestorben sind, spenden wir an beide unserer Partner in gleichen Teilen.

Unternehmerischer Geist

…veranschaulicht unsere unermüdliche Arbeit, täglich unseren Kunden die größtmögliche Zufriedenheit durch Produkte und Services zu bieten!

Moralisches Handeln

…ergibt sich für uns zum einen aus den direkten Folgen unseres unmittelbaren Handelns, sowie aus der Verpflichtung auch Missstände zu bekämpfen, die wir nicht verursacht haben!

Ethische Verantwortung

…bezieht sich auf unsere gesellschaftliche Verantwortung gegenüber allen Menschen, mit denen wir in einem fairen Miteinander stehen wollen!

Nachhaltiges Selbstverständnis

…bedeutet für uns bei allen Produktionsschritten das Wohl unseres Planeten zu beachten und so ressourcenschonend wie möglich zu handeln!

Unsere Vision

Gemeinsam mit unseren Kunden, schaffen wir ein erfolgreiches & nachhaltiges Modelabel für ein stärkeres Umweltbewusstsein.
 
Ein Planet. Für Alle.

Unsere Mission

Unsere Mission ist es, mit CARTA ein Modelabel zu schaffen, das durch kontrolliertes Wachstum seinen nachhaltigen, gesellschaftlichen und unternehmerischen Pflichten nachkommt. Dieser ganzheitliche Anspruch bezieht sich auf Bereiche wie Design, Produktion, Vertrieb & Service. CARTA Produkte sollen durch Qualität und digitale Technologien ein einzigartiges & nachhaltiges Erlebnis für unsere Kunden schaffen.